Auf nach Teneriffa !

Bei Urlaubern aus aller Welt bekannt und beliebt – die Urlaubsinsel Teneriffa. Als größte der Kanarischen Inseln ist sie an landschaftlicher Vielfalt kaum zu übertreffen. Der sonnenverwöhnte, aber auch etwas kahle Süden lockt mit seinen vielen hellen Sandstränden vor allem Badeurlauber auf die Insel. Im etwas kühleren Norden mit seinem milden Klima findet man hingegen eine grüne und üppige Vegetation vor.

Playa del Bobo
Playa del Bobo im Süden

 Was man auf der Insel gesehen haben sollte 

Aufgrund der Vielfalt Teneriffas ist es nahezu unmöglich in nur einem Urlaubsaufenthalt alle Seiten der Insel kennenzulernen. Es lohnt sich aber einige der Highlights zu entdecken.

Allen voran steht natürlich der gigantische Vulkanberg im Zentrum Teneriffas – Der Teide. Von vielen Stellen des Eilands kann man ihn betrachten, aber nirgendwo ist es so schön wie auf seiner Spitze. Um diese zu erreichen muss man nicht zwangsläufig sportlich fit und agil sein, man kann ihn nämlich auch gemütlich und ohne Anstrengungen mit der Seilbahn (Teleférico) erreichen. Für die Actionfreunde bietet sich eine Wanderung auf den Pico del Teide an – diese ist jedoch sehr anstrengend und eher für sportliche Urlauber zu empfehlen.

Teleferico Teide
Teleférico del Teide

Für die weniger Naturbegeisterten gibt es auf Teneriffa außerdem zwei sehr bekannte Freizeitparks. Zum einen den Loro Parque, welcher ein Tierpark mit besonderen Tiershows, wie zum Beispiel einer Delphinshow ist und zum anderen den Siampark, einer der besten Wasserparks der Welt!

Siampark
Wasserbahn im Siampark

Neben solchen Attraktionen gibt es auf der Insel vor allem zwei Dinge zu genüge : Strände und Wanderrouten. Um mehr darüber zu erfahren, klicken Sie hier : Strände / Wandern